Skip to content

Monsanto auf Deutsch

....in Eberswalde - Infoabend & Diskussion zur Agro-Gentchnik mit Jörg Bergstedt

Die Landtagsabgeordneten Axel Vogel (Grüne) und Michael Luthardt (LINKE) laden zu einem Info- und Diskussionsabend über die Agro-Gentechnik nach Eberswalde ein. Dazu wird am 21.2.13 um 20 Uhr der Ökoaktivist und Buchautor Jörg Bergstedt als Gast im Tanzsalon Zippel erwartet.

Warum fließt der der größte Teil landwirtschaftlicher Forschungsgelder in die Gentechnik? Sind die vorhandenen Gesetze zum Schutz vor der Agro-Gentechnik wirksam? Wie kommen die Befürworter der Gentechnik auf relevante Posten in Genehmigungsbehörden, Bundesfachanstalten und Ministerien? Jörg Bergstedt durchleuchtet seit vielen Jahren die deutsche Gentechnikszene und kennt sich aus mit den Verflechtungen zwischen Wirtschaft, Politik und Behörden. Der Ökoaktivist stellt aber nicht nur unbequeme Fragen, er zeigt auch, wie sich die BürgerInnen gegen den Vormarsch der Gentechnik durch die Hintertür zur Wehr setzen können.

„Monsanto auf Deutsch“
Infoabend & Diskussion zum Thema Agro-Gentechnik mit Jörg Bergstedt
Donnerstag 21 Februar 2013 um 20 Uhr
Tanzsalon Zippel
Puschkinstraße 16
16225 Eberswalde


Axel Vogel, Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag
Michael Luthardt, agrarpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Brandenburger Landtag

Imkerprotest im Vorfeld der Grünen Woche!

Schwarzer Pinsel des DBIB
Kommt zu einer Imkerprotestkampagne am Mittwoch dem 16. Januar in Berlin im Vorfeld der Internationalen Grünen Woche!


Aus Anlass der künftigen EU-Agrarpolitik, über die derzeit entschieden wird, liegt es an uns, zu mobilisieren.
Die Veranstaltungen finden in Mitte in unmittelbarer Nähe zum Berliner Hauptbahnhof statt.
Das erleichtert den einzelnen Imkern zu kommen, denn von dort geht man nur noch ca. 10 Minuten bis zum Kanzleramt.

Das ist für Mittwoch den 16. Januar geplant:

9.00 Uhr (spätestens)
Eintreffen der Imker vor dem Bundeskanzleramt in Berlin (Willy-Brandt-Str. 1, 10557 Berlin) nähe Hauptbahnhof.

9.30 Uhr
Foto- und Aktionstermin für die Presse: Mit möglichst vielen demonstrierenden Imkern, mit leeren Bienenkästen, Giftspritze und toten Bienen – und mit Verbrauchern, die uns den Rücken stärken. Wer Transparente, Schilder oder ähnliches mitbringen möchte, bitteschön. Je Größer um so so besser!

9.45 Uhr
Verleihung des Negativpreises „Schwarzer Pinsel“ des Deutschen Berufs- und Erwerbsimkerbunds an Kanzlerin Merkel, ggf. Übergabe an einen Vertreter.

Ansprachen:
Deutscher Berufs- und Erwerbsimkerbund
Kampagne Meine Landwirtschaft
Aktionsnetzwerk Campact


Ende der Aktion ca. 10.30 Uhr


Mit imkerlichem Gruß in der Hoffnung auf zahlreiches Erscheinen.


Kommt also bitte zahlreich zu beiden Veranstaltungen in Imkerkleidung mit Schmoker, es wird bei jedem Wetter eine tolle Aktion. Bringt gerne Freunde und Honigkunden mit.

Wer mit mir fahren will ruft mich bitte mal an! 0162 13 18 098






Imkervereinstreffen in Wallmow

Unser letztjähriges Domizil im Schmöllner Gemeindehaus ist komplett mit diesem geschlossen worden und so stand wiedereinmal ein Umzug an. Der Wallmower Dorfkrug war schon länger im Gespräch und auch zur Weihnachtsfeier beliebte Lokalität.
So finden ab 2011 die Imkervereinsveranstaltungen des IV Schmölln e.V. dort statt.

Die nächste am Sonntag den 13.März wie gewohnt um 14.00 Uhr

Da ein neuer Vereinsvorstand gewählt werden muß, werden warscheinlich die Kandidaten präsentiert.
Einen Fachvortrag bei Kaffee und Kuchen wird es auch geben.

Weihnachtsmarkt - Auf dem Dorotheenhof in Mescherin / an der Oder

Am 1. Advent - 28.11.2010 öffnet ab 14.00 Uhr der Weihnachtsmarkt auf dem Dorotheenhof in Mescherin / an der Oder seine Pforten. Direkt an der Oder gelegen ist er jedes Jahr eines gemütlichsten Festlichkeiten dieser Jahreszeit in der Uckermark.
Der Adventmarkt, auf dem ich auch die Imkerei wieder präsentiere, lockt auch viele Besucher aus dem polnischen Nachbarland. Nicht zuletzt wegen der interessanten Aussteller, der guten Küche der Kutscherkneipe und seiner tollen Lage am Oder-Neiße-Radwanderweg. Alle Kinder sind zu Bastelstube, Karussel und Kutsche eingeladen!
Das Theater Stolperdraht läd zu einer kostenlosen Sondervorstellung ein. "Der plötzlich müde Weihnachtsmann" wird um 15.30 Uhr geboten.
Selbst das Glücksrad dreht sich wieder und auch dieses Jahr winkt als Hauptgewinn eine Weihnachtsente.
Wildsuppe, Bratwurst, Glühwein und süße Köstlichkeiten sorgen für eine vorweihnachtliche Stimmung. Herzlich Willkommen!

Ihr Dorotheenhof in Mescherin

Uckermärker Imker treffen sich zum Stammtisch

Zum zweiten Male trafen sich am 20.4. Imker aus dem Raum Prenzlau zum Stammtisch. Aktuelle Fragen und Probleme der Bienenhaltung wurden aus jeweiliger Sicht erläutert und diskutiert. Neben Profis waren auch Laien und Anfänger zugegen, um Erfahrungen auszutauschen und einander kennenzulernen.
Um den Gespächsbedarf Terminunabhängig fortzuführen wurde mit freundlicher Unterstützung der Firma KunzeMedia aus Eisenhüttenstatt ein online Forum eingerichtet, um auch einen breiteren Kommunikationsradius zu erreichen. Im Forum werden auch alle weiteren Treffen und Termine der Uckermärker Imkerschaft bekanntgegeben.

Zum Imkerforum Uckermark

Nächste Imkerversammlung am 17. Januar

Der Imkerverein Schmölln e.V. trifft sich zur ersten Versammlung 2010 am 17.Januar im Gemeindehaus in Schmölln! Der Stand der Dinge rund um die Bienenhaltung und worauf man sich einstellen sollte, werden wieder Thema sein.

Herzlich eingeladen ist Jedermann, der interesse an Bienenwelt und Umweltschutz hat, oder einfach nur mal was neues hören möchte.

14.00 Uhr gehts los! Kaffee und Kuche gibt es auch.

Ausstellung in Sparkasse Prenzlau eröffnet!



Pünktlich 10.00 Uhr waren wir mit dem Aufbau fertig und konnten erste Gäste begrüßen. Wir, das sind unsere Imkervereinskollegen Familie Hamann aus Brüssow, sowie der Verband der Uckermärkischen Landfrauen, die als Initiatoren auftraten. Für ganze 2 Wochen ist nun so manch interessantes an Informationen rund um die Imkerei in der Sparkassenfilliale im Prenzlauer Georg-Dreke_Ring zu sehen.
Hamann´s brachten allerlei technisches aus ihrer Werkstatt mit. Für die Eröffnung wurde extra ein Bienenschaukasten vorbereitet und mit lebenden Bienen gefüllt. Das war für Jung und Alt ein Erlebnis, mal so direkt in ein Bienenvolk schauen und sogar die Königinn bei der Eiablage zu beobachten. Liebevoll wurde auch das Imkerwerkzeug hergerichtet und mit erklärenden Schildchen versehen.
Die Landfrauen warteten mit Pfleißarbeit auf. Sie fertigten große Plakate mit Info´s, die sogar mich erstaunten. Alles in allem, "Sehr sehenswert!"
Ich wurde eingeladen,mit meinen Honigen, meiner Apikosmetik und was sonst sich so in meinem Sortiment befindet, die Sache zu vervollständigen. Der Nutzten der Imkerei wird ja nicht zuletzt durch die von ihr erzeugten Rohstoffe definiert und so einiges lässt sich ja bekanntlich daraus veredeln.
Der Besucherstrom hielt sich im Grenzen, denn Montag Vormittag erwartet der normale Bankbesucher solch Präsentationen eher nicht. Bis Freitag, den 10.7 hat "Er" ja noch Gelegenheit.


15 Jahre Brandenburger Landpartie !!!

Mal wieder Land sehen...

Herzlich Willkommen !

Die Brandenburger Landpartie findet alljährlich am zweiten Juniwochenende statt und diesmal gibt es ein Jubiläum zu feiern: Zum 15. Mal öffnen Landwirte, Gärtner, Fischer, Förster und ländliche Kulturvereine ihre Türen und Tore.

Am 13. und 14. Juni erwartet das ländliche Brandenburg von der Prignitz bis zur Elbe-Elster-Region wiederum viel Besuch aus den großen und kleinen Städten der Region und der Nachbarschaft von nebenan. Mehr als 1 Million Gäste waren in den vergangenen 15 Jahren am landpartie-Wochenende unterweg im Land zwischen Gesundbrunnen, Groß Muckrow und Proschim. Landpartie, das ist die Möglichkeit für alle Interessierten, das Land von seinen schönsten Seiten und in seinen entlegenen Winkeln kennen zu lernen. Ställe und Gärten, Höfe und Fischereibetriebe bieten Interessierten einen Blick hinter die Kulissen des Landlebens. Mehr als 250 Betriebe, von der Agrargenossenschaft bis zum Urlaubsbauernhof, vom Ökobetrieb bis zum Schaugarten sind in diesem Jahr auf Gäste aus nah und fern eingestellt.

Die Tradition, an einem Wochenende gezielt Garten-, Hof- und Stalltore zu öffnen sowie Dorffeste gemeinsam mit den Besuchern zu feiern, gibt es seit 1994 in Brandenburg.

Sowohl Gastgeber wie auch Besucher, Erzeuger und Verbraucher, schätzen die direkte Begegnung im ländlichen Brandenburg, dort wo die regionalen Spezialitäten heranwachsen, verarbeitet werden sowie in Landgasthöfen und zahlreichen Hofläden und -cafes angeboten werden.

Neben Dorf- und Hoffesten wird in diesem Jahr auch die komplizierte wirtschaftliche Situation für viele Unternehmen Thema der Begegnungen zur Landpartie sein. Das trifft insbesondere auf Milchviehbetriebe zu.
Unser Honig-Marktzelt, für Sie geöffnet !


Auch wir sind wieder mit von der Partie, um einen Einbilck in die Geheimnisse der Imkerei zu gewähren.
Samstag den 13.6. ist der Hof von 10 bis 20 Uhr für sie geöffnet.
Sonntag von 13 bis 17 Uhr




Mitschreiber gesucht !

Ab 1. April diesen Jahres starte ich ein neues Web-Blog im Magazinstil.
Dafür suche ich Mitschreiber.
Unter www.randowtal.info wird es zu finden sein. Wie der Name schon sagt, wird es um meine Heimat, das heute sogenannte "Randowtal", gehen. Alles, was so Interessantes hier zu finden ist, wird unter die Lupe genommen. Sportliche Aktivitäten, Land & Leute, Aus dem Pfarrsprengel, Bilder u. Geschichte/-n aus dem Randowtal, die aktuellsten Termine und andere Rubriken sind in Planung.

Wer also Lust und etwas Zeit zum Schreiben oder sonst was auf Lager hat, was hier von öffentlichem Interesse sein könnte, melde sich bitte !

Telefonisch unter 0162-13 18 098

per email r.sonnenberg@lancehonig.de

Terminvorschau

Die Zeit der Weihnachtsmärkte erfüllt die Städte und auch ich biete reichhaltiges Angebot feil. Am Donnerstag (4.12.) war ich in Angermünde auf dem Gänsemarkt präsent. Mein Imunsystem wurde im offenen Stand auf die Probe gestellt und hat, Gott sei´s gedankt!, bestanden. Brandenburgs Ministerpräsitent Matthias Platzeck sollte das Fest Mittags eröffnen. Nach etlichen Vertröstungen kam dann um 16.45 Uhr die Ernüchterung. Er liegt mit 40 Grad Fieber im Bett und läßt schön Grüßen. Gute Besserung ! Enttäuschung war den Leuten anzumerken wie auch die Finanzkrise. :-) Die Bühnenshow´s mit einheimischen und eingekauften Interpreten und viel Trubel machten den Tag noch zum Erlebnis. Besonders die Raphael-Gospel-Band aus Eberswalde war ein Lichtblick. Danke!

Auch Weihnachtsmärkte in unser näheren Umgebung gibt es noch.

Am 13.12. im Wallmower Gasthaus und
am 14.12. das alljährliche "Weihnachtstreiben" in der Schmöllner Dorfkirche.
Jeweils Nachmittags öffnen sich die Türen !

Die Termine der Imkervereinstreffen stehen auch schon fest für´s neue Jahr.

25. Januar, 15. Februar, 15. März, 19. April, 10. Mai.

Herzlich Willkommen !!!

Zum Jubiläum laden wir ein !

Der Imkerverein Schmölln e.V. feiert sein 55-jähriges Bestehen mit einem Symposium im Vereinslokal.
Als Reverenten zu aktuellen Fragen der Imkerei sind Herr Prof. Dr. Günter Pritsch, ehemaliger Mitarbeiter des Instituts für Bienenkunde der Humboldt-Universität Hohen Neuendorf; Dr. Bentin, 1. Landrat der Uckermark und Landwirt sowie Dr. Jähne, ehem. Leiter einer Groß-Milchviehanlage und Landwirt im Ruhestand, eingeladen.

Beginn ist am
Samstag, dem 11. Oktober 2008 um 10.00 Uhr
in der Gaststätte Andrey in Damme / UM.


Aktive Landwirte und alle an der Imkerei und Umwelt Interessierte sind herzlich eingeladen !!

Imkerurlaub !!

Endlich Urlaub ! Können wir uns vor der Spätsommertracht mal gönnen. Ich bin mit Raphael, meinem großen Sohn, irgendwo zwischen Stettin und Danzig. Auch unser Anrufbeantworter ist in Aktion und ab dem 19.08. gehts hier weiter. Letzte Ernte und Wintervorbereitung mit Einengung, Milbenbehandlung und Einfüttern stehen dann auf dem Program. Und natürlich der Honig-u. Kerzenmarkt muß bedient werden. Vielleicht sehen wir uns auf einem Stand.
Termine wann und wo gebe ich hier im Blog rechtzeitig bekannt.