Skip to content

Imkerverein Schmölln /UM e.V.


Jahresbericht für 2008



Der Imkerverein (IV) Schmölln bestand per Jahresbeginn 2008 aus insgesamt 20 Mitgliedern. Halter von Bienenvölkern waren davon 17 Imker. Sie bewirtschafteten 2008 insgesamt 180 Bienenvölker (BV).
Das bedeutet im Durchschnitt je Stand 10,6 Bienenvölker (BV).
Innerhalb des Kalenderjahres 2008 konnten 2 neue Mitglieder in den IV aufgenommen werden.
Vielseitige Bemühungen, Informationsgespräche, Organisierung eines Anfängerlehrganges über die
VHS Prenzlau einschl. der Übernahme der Dozententätigkeit durch ein Mitglied des IV, führten zu

Mitgliederzugängen (2). Gäste nahmen an Versammlungen teil.
Das Durchschnittsalter im Imkerverein beläuft sich auf 63,45 Jahre. Älter als 60 Jahre sind 63,6% der
Imker. 2 Mitglieder sind weiblich (8,7%).
Unterstützung für die Anfänger wird durch die Vereinsmitglieder gewährt.
Die Umstellung auf Magazinbetrieb konnte kontinuierlich fortgesetzt werden.
Für das Bienenjahr 2008/2009 wurden 177 BV eingewintert. Auf vier Ständen wurde die Anzahl der
BV reduziert. Vier Imker stockten geringfügig auf bzw. begannen mit der Bienenhaltung.
Im Durchschnitt entfallen 9,8 BV auf einen Bienenstand..

Der Vorstand ist arbeitsfähig.
Im Berichtsjahr wurden 8 Versammlungen und ein Meeting anläßlich des „55-jährigen Bestehens“ des
Imkerverein Schmölln durchgeführt.
Die Versammlungen wurden thematisch den im jeweiligen Monat anfallenden Arbeiten auf dem
Bienenstand angepaßt, wodurch insbesondere den „Jungimkern“durch notwendige Hinweise und Hintergrundwissen, die praktische Arbeit mit und an den Bienen erleichtert werden konnte.

Fachschulungen (FS) erfolgten zu den Schwerpunktthemen:

Der Bien (Das Bienenjahr – Überwinterung, Schwarmverhütung, Arbeiten am Bienenvolk)
Bienengesundheit, Bienenschädlinge/ Varroa-Bekämpfung

Zum Meeting hielt Prof. Pritsch (Institut für Bienenkunde Hohen Neuendorf den Fachvortrag,
Thema „ Bedeutung der Biene für die Landschaft und Landwirtschaft“.

An der Weiterbildungsveranstaltung für Bienensachkundige (Templin, 08.04.2008) nahm der Ob-
mann für Bienengesundheit unseres Vereins teil.

Schwerpunkt der imkerlichen Arbeit war auch in diesem Jahr die Pflege, Behandlung und der Wieder-
aufbau von BV auf den einzelnen Ständen. Es gelang, den Gesamtbestand an BV im Verein zu stabi-
lisieren. Die durchschnittliche Völkerzahl je Stand wird sich künftig jedoch kaum erhöhen. Bedingt
durch das fortgeschrittene Alter der Mitglieder, ist eher mit einem leichten Rückgang zu rechnen.
Aus diesem Grund ist die Aktion des DIB für 2008 „Jahr der Frau in der Imkerei“ tatkräftig durch
den Verein unterstützt worden.

Für das Jahr 2009 muß die Gesunderhaltung der BV, die weitere Nachwuchsgewinnung sowie deren
Erwerb von Fachwissen, Hauptanliegen der Vereinsmitglieder sein.
Das Vereinsjubiläum im Berichtsjahr ist auch über das Jahr 2009 verteilt, intensiv für das öffentliche
Interesse an der Bienenhaltung zu nutzen.



Prenzlau, den 31.12.2008
Götz Mörbe
Vorsitzender


auf der Mitgliederversammlung vorgetragen am: 25.01.2008 von Götz Mörbe /
Vorsitzender








Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen