Skip to content

Bienen AG-Prenzlau startet in die 2te Saison

Nach dem im Schuljahr 12/13 die Bienen AG-Prenzlau erfolgreich durchgeführt werden konnte, startete sie Heute mit 5 Neulingen ins nächste Schuljahr. Nunmehr nehmen 11 Kinder der Klassenstufe 3-5 die 14-tägig stattfindenden AG Stunden für sich in Anspruch. Keine leichte Sache mehr, die neugierigen Quirle zu unterhalten und zu beschäftigen! Im letzten Jahr haben sie sich viel theoretisches Wissen rund um die Bienen angeeignet, welches jetzt für den "Nachwuchs" wiederholt und sich so vertiefen wird. Auch gestalterisch und planerisch kommt jetzt viel Arbeit auf sie zu , denn der neue Standort soll eingenommen und entwickelt werden. Vorerst müssen die beiden Völker winterfest gemacht werden. Der letzte Honig wird geerntet und die Varroarbehandlung eingeleitet. Danach wird eingefüttert.

Um diese wertvolle, außerschulisch und ehrenamtlich durchgeführte Arbeitsgemeinschaft schön gestalten zu können, sind wir auf Spenden angewiesen. Wenn sie uns dabei unterstützen möchten, sind sie herzlich willkommen als Teil der Bienen AG-Prenzlau. Die VR-Bank hat uns ein AG-Konto zur Verfügung gestellt, auf welches wir gerne ihre Spende empfangen! Außerdem sind wir auch für Sachspenden in Form von Pflanzen, Saatgut, Gartengeräte u.ä. dankbar. Vielen Dank in Namen der teilnehmenden Kinder dafür!

Spendenkonto:

Bienen AG-Prenzlau
VR-Bank
Ktnr: 16985
BLZ: 150 917 04
Verwendungszweck: Spende

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!