Skip to content

Imkerprotest im Vorfeld der Grünen Woche!

Schwarzer Pinsel des DBIB
Kommt zu einer Imkerprotestkampagne am Mittwoch dem 16. Januar in Berlin im Vorfeld der Internationalen Grünen Woche!


Aus Anlass der künftigen EU-Agrarpolitik, über die derzeit entschieden wird, liegt es an uns, zu mobilisieren.
Die Veranstaltungen finden in Mitte in unmittelbarer Nähe zum Berliner Hauptbahnhof statt.
Das erleichtert den einzelnen Imkern zu kommen, denn von dort geht man nur noch ca. 10 Minuten bis zum Kanzleramt.

Das ist für Mittwoch den 16. Januar geplant:

9.00 Uhr (spätestens)
Eintreffen der Imker vor dem Bundeskanzleramt in Berlin (Willy-Brandt-Str. 1, 10557 Berlin) nähe Hauptbahnhof.

9.30 Uhr
Foto- und Aktionstermin für die Presse: Mit möglichst vielen demonstrierenden Imkern, mit leeren Bienenkästen, Giftspritze und toten Bienen – und mit Verbrauchern, die uns den Rücken stärken. Wer Transparente, Schilder oder ähnliches mitbringen möchte, bitteschön. Je Größer um so so besser!

9.45 Uhr
Verleihung des Negativpreises „Schwarzer Pinsel“ des Deutschen Berufs- und Erwerbsimkerbunds an Kanzlerin Merkel, ggf. Übergabe an einen Vertreter.

Ansprachen:
Deutscher Berufs- und Erwerbsimkerbund
Kampagne Meine Landwirtschaft
Aktionsnetzwerk Campact


Ende der Aktion ca. 10.30 Uhr


Mit imkerlichem Gruß in der Hoffnung auf zahlreiches Erscheinen.


Kommt also bitte zahlreich zu beiden Veranstaltungen in Imkerkleidung mit Schmoker, es wird bei jedem Wetter eine tolle Aktion. Bringt gerne Freunde und Honigkunden mit.

Wer mit mir fahren will ruft mich bitte mal an! 0162 13 18 098






Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!