Skip to content

Mescheriner Blütenpracht im Glas

Mescherin, ein kleiner Ort im östlichsten Teil der Uckermark, direkt an der West-Oder, der Grenze zum Nachbarland Polen, gelegen, zieht mich und mittlerweile auch meine Bienen, immer wieder an. Die Menschen, die Flora und Fauna, der Fluß (Oder), alles ist von einer begeisternden Natürlichkeit und Vielfalt. Wir finden dort eine gute Weide. Die Bienen viele Blüten, ich zu jeder Jahreszeit eine kreative Atempause. Zur Rubinienblüte wandern wir an und produzieren gemeinsam den Mescheriner Blütenhonig!
Gemeinsam heißt: die Mescheriner stellen Platz und Schutz, die Bienen sammeln und bestäuben fleißig, ich beobachte, ernte den Honig und pflege die Bienen und die Freundschaft!
Der an Mescherin angrenzende Nationalpark Unteres Odertal mit seinen Schutzzonen, lockt jedes Jahr Besucher in diese Gegend, die neben einer bewegten Geschichte, auch eine bezaubernde Landschaft zum Joggen, Wandern, Paddeln und Radfahren anbietet. Gerne stelle ich mich Ihnen als Scout zur Verfügung oder organisiere Ihre Paddeltour im Kanu oder Kajak durch die verzweigte Auenlandschaft des Oderdeltas. Mit Picknick in der Wildnis, Tier-u. Pflanzenbeobachtungen und erholsamer Bewegung auf dem Wasser, wird ihr Aufenthalt in Mescherin zum unvergesslichen Vergnügen!

Besonders empfehlenswert ist die Gastfreundschaft der Einheimischen. In den Gasthöfen und Pensionen erwartet den Erholungssuchenden eine regionale Küche mit allerlei Speziellem, gemütliche Zimmer in familiärer Atmosphäre und natürlich die Möglichkeit zum Erwerb des Mescheriner Blütenhonigs!

Man sagt hier gerne:
Einmal Mescherin, immer Mescherin!
Ich lasse es gerne auf mich wirken!

Info´s zum Naturerlebnis:
René Sonnenberg
0162 - 13 18 098

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!